Husumer Alten-Pflegeheim - Strategische Konzepterstellung für die Zukunft

03. Mär 2021

Erarbeitung eines Konzeptes für eine grundsätzliche Neuaufstellung

Ausgangslage:

Die Stadt Husum betreibt als alleinige Gesellschafterin in der Rechtsform einer gGmbH ein Alten- und Pflegeheim mit 85 Plätzen mitten in der Innenstadt. Der Betrieb wurde 1959 aufgenommen. Für die Bewohner stehen 61 Einzelzimmer, 12 Schmetterlingszimmer und 6 Doppelzimmer zur Verfügung. Die Geschäftsführung nimmt wahr, dass es kaum Nachfrage nach Doppelzimmern gibt; auch die Schmetterlingszimmer (zwei Zimmer teilen sich ein Bad) werden weniger präferiert als die Einzelzimmer. Die Einrichtung ist seit Jahren strukturell defizitär. Der Bauunterhalt wurde regelmäßig nur in dem Umfang veranlasst, dass der Wirtschaftsplan ausgeglichen war. Die letzte Grundsanierung fand in den Jahren 2011 und 2012 statt; aktuell wären rund 750.000 Euro in eine Grundsanierung zu investieren.

Die Geschäftsführung, Stadtverwaltung und Vertreter des Ehrenamtes haben eine Arbeitsgruppe gebildet, um bis zur Sommerpause 2021 ein Konzept für eine grundsätzliche Neuaufstellung zu erarbeiten. Dies erfolgt mit der Zielsetzung, das Unternehmen eigenwirtschaftlich fortzuführen, den Investitionsstau zu beseitigen, die Einrichtung in eine soziale Quartiersentwicklung zu integrieren und zukünftig ein zeitgerechtes Pflegeangebot zu unterbreiten.

Für die Erstellung eines Konzeptes wird die Expertise einer Unternehmensberatung benötigt, die sich mit den aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen auskennt.

Zielsetzung:

Eine Grundlage, auf der die politischen Entscheidungsträger über die strategische Neuaussrichtung und Zukunft der Husumer Alten- Pflegeheim g GmbH entscheiden können, um eine nachhaltige zukunftsweisende Daseinsfürsorge zu gewährleisten.

Projektinhalte:

  •  Aussagekräftige Daten und Zahlen zur strategischen Neuausrichtung

  • Ideen und Empfehlung zur Umsetzung

  • Erfassen der strukturellen Voraussetzung unter Berücksichtigung der vorhandene bzw. neu zu erschaffenden Infrastruktur

  • Entscheidung der Politik wie die Zukunft des Altenheims aussehen soll

Projektträger:

Gem. Husumer Alten-Pflegeheim GmbH

Ansprechpartner:

Geschäftsführung Iris Stach

Projektlaufzeit:

01/2021 - 12/2021

Gesamtinvestition:

50.420,17 €

Förderung AktivRegion Südliches Nordfriesland:

30.252,10 €

Cookie Hinweis und Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Komponenten, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten und auf Basis von Analysen unsere Webseite weiter zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, welche Cookies und Komponenten wir verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um den Betrieb der Webseite sicherstellen zu können.

Weitere Informationen auch in unseren Datenschutzinformationen.