Chance für Kleinprojekte in der AktivRegion Südliches Nordfriesland

11. Okt 2021

Ab 15.10. Anträge für das Regionalbudget einreichen / Info-Veranstaltung zum Regionalbudget

Vielseitiges Förderprogramm – Solarbetriebene Wifi-Bänke stehen in Tönning und wurden dieses Jahr über das Regionalbudget gefördert. ©Eider-Treene-Sorge GmbH
Vielseitiges Förderprogramm – Solarbetriebene Wifi-Bänke stehen in Tönning und wurden dieses Jahr über das Regionalbudget gefördert. ©Eider-Treene-Sorge GmbH

Das Förderprogramm Regionalbudget, das sich in den letzten beiden Jahren großer Beliebtheit erfreute, wird auch 2022 im südlichen Nordfriesland angeboten. Kommunen und private Träger können sich auf eine Förderung von bis zu 80 Prozent bewerben, wobei die Gesamtinvestition 20.000 Euro nicht überschreiten darf. Insgesamt werden von der AktivRegion 200.000 Euro vergeben. Sollte der Fördertopf überzeichnet sein, entscheiden Projektbewertung und Eingangszeitpunkt über die Förderung. Anträge können vom 15. Oktober 2021 bis 15. Januar 2022 beim Regionalmanagement eingereicht werden. Die Projekte müssen bis zum 31.10.2022 umgesetzt und abgerechnet sein.

Um interessierten Personen einen Überblick über das Regionalbudget sowie Hilfestellung bei der Antragstellung zu geben, lädt die AktivRegion Südliches Nordfriesland zu einer digitalen Info-Veranstaltung ein. „Mit einer Förderquote von bis zu 80 Prozent können Projekte unterstützt werden, die sonst nicht umgesetzt worden wären oder bei anderen Förderprogrammen durch das Förderraster fallen würden.“, so Silke Andreas, Regionalmanagerin der AktivRegion Südliches Nordfriesland. „Wer bereits eine erste Projektidee hat, kann sich vor Antragstellung entweder bei der Info-Veranstaltung informieren oder sich direkt an mich wenden.“

Die Online-Veranstaltung „Von der Idee zum Regionalbudgetprojekt“ am 26. Oktober von 18.00 bis 19.30 Uhr soll eine erste Orientierung bieten, über die Rahmenbedingungen informieren und aufkommende Fragen beantworten. Konkrete Praxisbeispiele aus den letzten Jahren werden vorgestellt. Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Gemeinden, Vereine, Verbände sowie Privatpersonen. Es wird um Anmeldung unter Tel.: 04333 9924910 oder nfdr-trn-srgd gebeten.

Cookie Hinweis und Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Komponenten, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten und auf Basis von Analysen unsere Webseite weiter zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, welche Cookies und Komponenten wir verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um den Betrieb der Webseite sicherstellen zu können.

Weitere Informationen auch in unseren Datenschutzinformationen.